Kategorien
2PEAK Features Laufen Training Wissensbasis

Automatische Trainingsbereiche fürs Laufen

2PEAK verfügt über eine neue Funktion zur automatischen Anpassung deiner Trainingsbereiche. Unabhängig davon, ob du nach Geschwindigkeit, Herzfrequenz oder nach einer anderen Metrik trainierst, deine Trainingsbereiche werden individuell auf dich abgestimmt und ändern sich unmittelbar basierend auf deinem aktuellen Fitnesslevel. So kannst du nun mit 2PEAK deine Trainingsbereiche automatisch basierend auf deinem Training anpassen lassen.

2PEAK Trainingsbereiche

2PEAK-Trainingspläne verwenden ein bewährtes Standard-5-Zonen-Trainingssystem. Alle Trainingseinheiten werden anhand von deinen Zonen berechnet. Unten kannst du beispielhaft erkennen, wie Trainingszonen für ein Training angezeigt werden inklusive der verschiedenen Zonen.

Trainingsbereich

Diese Zonen können sich von Person zu Person deutlich unterscheiden und ändern sich auch über die Zeit je nach deiner Form. Um effektiv zu trainieren lohnt es sich, in spezifischen definierten Zonen zu trainieren. Deine Leistungsfähigkeit verändert sich durch das Training, wodurch sich diese Zonen verschieben. Normalerweise geht Leistungsüberprüfung mit mehrmaligem Testen einher, jedoch übernimmt 2PEAK diese Aufgabe nun für dich, indem es dein Training direkt analysiert.

So funktioniert es

Du kannst diese neue Funktion unter den 2PEAK-Einstellungen aktivieren und deaktivieren. Gehe auf «Meine Einstellungen» -> «Systemeinstellungen» -> «Trainingsbereiche automatisch durch 2PEAK aktualisieren lassen» und aktiviere das/die entsprechende(n)
Kästchen.

Bereich Einstellung

Falls aktiviert, verwendet 2PEAK deine Trainingsdaten, um deine Leistungsbereiche zu bestimmen sowie deine Geschwindigkeit, Leistung sowie Herzfrequenz an der Schwelle zu berechnen. Diese Werte werden gemäss deinen Trainingsdokumentationen angepasst.

Um diese Berechnung auszuführen zu können, werden 15 dokumentierte Trainings innerhalb der letzten 90 Tage vorausgesetzt. Solltest du 2PEAK zum ersten Mal mit einer 3rd party App verbinden, so ist es bei den Plattformen Garmin, Strava und Coros möglich, den Trainingsverlauf der letzten 90 (resp. 60 und 30) Tage auf 2PEAK zu laden. Bei anderen Plattformen ist dies bisher leider nicht möglich. Für den Fall, dass du eine andere Plattform verwendest und diese Funktion schon jetzt nutzen möchtest, gibt es die Option, deine Trainings manuell hochzuladen.

Bei der Ermittlung deiner Zonen ist es wichtig, dass die Daten nur dann genutzt werden können, wenn es sich um Maximalleistungen zwischen 2 und 15 Minuten handelt, und/oder mehrere Intervalle in diesem Zeitbereich gemäss der Planung von 2PEAK absolviert wurden.

Falls du trotz dem oben beschriebenen Vorgehen fragwürdige Werte erhalten würdest, bitten wir dich höflich, dich beim 2PEAK Support zu melden. Wir sehen uns dein Konto gerne an und können dir weiterhelfen.