Kategorien
Wissensbasis

Die mentale Stärke verbessern – und hier testen

Ein oft unterschätzter Teil der Leistung eines Sportlers ist die mentale Stärke. Viele Menschen verbringen Stunden mit dem Training, um körperlich fit für ihren Wettkampf zu sein, aber nur sehr wenig Zeit mit der Verbesserung der mentalen Stärke. Diese kann jedoch einen ebenso großen Einfluss auf die Leistung haben.

Aspekte der mentalen Stärke

Es gibt verschiedene Aspekte der mentalen Stärke. Es ist nicht so einfach zu sagen, ob man mental stark ist oder nicht. Man kann extrem motiviert und konzentriert sein, aber trotzdem nur wenig Selbstvertrauen haben oder nicht in der Lage sein, schwierige Situationen zu meistern. Beim Versuch, die mentale Stärke zu verbessern, ist es sinnvoll, jeden Aspekt einzeln zu betrachten. Die folgenden Kategorien sind eine gute Aufschlüsselung dessen, was mentale Stärke ausmacht:

Motivation

Motivation ist der Anreiz, gute Ergebnisse zu erzielen. Man kann intrinsisch oder extrinsisch motiviert sein. Die intrinsische Motivation ergibt sich aus der Freude an der Tätigkeit und dem inneren Frieden. Extrinsische Motivationsfaktoren sind zum Beispiel Ruhm, Medaillen und Geld. Im Idealfall kommt die Motivation sowohl von diesen intrinsischen als auch extrinsischen Einflüssen. So bleibt die Motivation immer auf einem Maximum.

Selbstvertrauen

Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten ist unerlässlich, um Krisen zu bewältigen und das eigene Potenzial voll auszuschöpfen. Bemühe dich um eine realistische Zuversicht und vertraue darauf, wenn die Dinge nicht so laufen, wie du es dir erhofft hast. Der Aufbau von Selbstvertrauen kann ganz einfach darin bestehen, dass man sich bei jeder Trainingseinheit oder jedem Rennen mindestens eine Sache vor Augen hält, die man gut gemacht hat. Es ist besonders wichtig, sich auf positive Dinge zu konzentrieren, wenn viele Dinge nicht gut gelaufen sind.

Entspannung

Ein bisschen Aufregung vor einem Wettkampf ist normal und positiv. Wenn man hingegen so gestresst ist, dass man nicht mehr schlafen kann, ist es sinnvoll, Entspannungstechniken anzuwenden. Nur durch das richtige Gleichgewicht zwischen Stress und Entspannung können optimale Ergebnisse erzielt werden.

Konzentration (Fokussierung)

Konzentration ist die Fähigkeit, sich für eine bestimmte Zeit auf ein Ziel zu konzentrieren, seine Kräfte zu sammeln und sich nicht ablenken zu lassen oder von seinem Ziel abzuweichen. Erfolgreiche Sportler bleiben bis zum Zieleinlauf konzentriert. Es wäre ein Fehler, sich in eine mentale Krise zu begeben und beispielsweise zu denken: „Ist doch egal, ob ich mein Zeitziel erreiche oder nicht…“.

Visualisierung

Die Vorstellung, in einem Rennen erfolgreich zu sein (z. B. ein Video zu sehen), hilft, positive Energie freizusetzen. Die Visualisierung kann vor und während eines Rennens eingesetzt werden, um sich in eine positive Stimmung zu versetzen. Nutze beim Visualisieren alle deine Sinne, um die Erfahrung so lebensecht wie möglich zu machen: Stell dir vor, was du in der Situation sehen, hören, riechen und fühlen kannst.

Geistiger Dialog

Positive Formulierungen im mentalen Dialog führen zu besseren Ergebnissen. Sprich mit dir selbst (es muss nicht laut sein). Beispiel: „Ich kann klettern, und ich bin schnell, wenn ich in meinem eigenen Rhythmus fahre.“ Meide negative Dialoge. Wenn du dir sagst: „Das schaffe ich nie“, verhinderst du jegliche Motivation und bleibst unter deinem Potenzial.

Wie steht es um Ihre mentale Robustheit?

Manche Menschen haben von Natur aus mehr mentale Stärke als andere. Dies ist auf eine Mischung aus genetischen und erfahrungsbedingten Unterschieden zwischen den Sportlern zurückzuführen. Die gute Nachricht ist, dass man sie verbessern kann. Der erste Schritt zur Verbesserung der mentalen Stärke besteht darin, zu ermitteln, wo man steht.

2PEAK bietet einen kurzen Test an, mit dem Sportler ihre mentale Stärke in jeder der oben genannten Kategorien bewerten können. Hier kannst du den Test machen und herausfinden, wo deine Stärken und Schwächen liegen. Sobald du weißt, wo du stehst, kannst du an der Verbesserung deiner Schwächen arbeiten. Du kannst auch diesen Artikel über mentale Stärke lesen, um die anderen 2PEAK-Funktionen zu sehen, die dir helfen, deine mentale Stärke zu verbessern.